Neun Schiffe in deutschen Häfen

Aida gibt den Sommer 2024 zur Buchung frei

Bei Aida Cruises können jetzt Kreuzfahrten im Sommer 2024 gebucht werden. Gleich neun Schiffe sind in der Saison in deutschen Häfen stationiert

Aida gibt den Sommer 2024 zur Buchung frei
Foto: Aida Cruises
Bei Aida Cruises können jetzt Kreuzfahrten im Zeitraum April bis Oktober 2024 gebucht werden. Gleich neun Schiffe sind in der Saison in deutschen Häfen stationiert. Zu den Highlights gehören die Reisen der Aida-Luna und der Aida-Sol zum Polarkreis. Als neuer Hafen wird dabei das nordnorwegische Kirkenes angesteuert. Wer sich eine kurze Auszeit gönnen will, wird beim neuen Kurzreisen-Angebot ab Kiel fündig. Die Aida-Luna bietet vier unterschiedliche Routen mit den Häfen Kristiansand, Oslo, Göteborg, Aarhus und Kopenhagen an. Die Aida-Perla fährt ab Hamburg in Norwegens Städte oder in die Fjordlandschaften.

Westeuropas Flüsse stehen im Mittelpunkt von zwei Selection-Reisen der Aida-Aura. Hier erleben die Gäste neben Landgängen in St. Maló, Rouen und Antwerpen auch Fluss-Passagen von Seine, Themse und Schelde. Die Sommer-Route der Aida-Sol verbindet Reiseziele am Ärmelkanal mit Orten am Golf von Biskaya. Die Reisen starten ab Hamburg und führen unter anderem nach A Coruna, Brest und Bilbao.

Zu den Klassikern zählen die Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer, die mit dem neuesten Flottemitglied, der Aida-Cosma, angeboten werden. Auf der einwöchigen Route „Mediterrane Schätze" ab Palma stehen Florenz, Rom, Barcelona und Korsika auf dem Programm. Wer mehr Zeit einplant, kann mit der Aida-Stella die Städte und Inseln im westlichen Mittelmeer auf zehn- und elftägigen Reisen entdecken. Die Aida-Blu ist von April bis Oktober auf siebentägigen Reisen ab Korfu in der Adria unterwegs. Die Reisen können kombiniert mit einem Besuch auf Santorin, in Athen und Kusadasi in der Türkei oder mit einem Abstecher nach Malta, Sizilien und Crotone auch als 14-tägige Kreuzfahrten gebucht werden.