Alltours

Mehr Fernreisen im Winterprogramm

Alltours reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Fernreisen mit einem erweiterten Programm. Neu sind die Kapverden und Kenia.

Mehr Fernreisen im Winterprogramm
Foto: iStock
Alltours reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Fernreisen mit einem erweiterten Programm unter anderem für die Karibik und den Indischen Ozean. Zudem können im Winter 2022/23 erstmals die Kapverden und Kenia bereist werden. Auf den Kapverden liegt der Schwerpunkt des Angebots auf Santa Maria und Algodoeiro auf der Insel Sal sowie Praia de Chaves und Sal Rei auf der Insel Boa Vista. Im Portfolio sind Hotels im 2,5 bis Fünf-Sterne Bereich.

In Kenia bietet Alltours im Winter mehrere vier- bis siebentägige Safari- und Rundreisen an. Sie führen beispielsweise in die Savannen der Masai Mara oder in den Amboseli Nationalpark. Übernachtet wird während der Safaris unter anderem in Lodges. Die Gäste können die Reisen mit einem Badeurlaub kombinieren. In Diani Beach und auf Chale Island hat der Veranstalter sieben Resorts mit drei bis fünf Sternen im Programm. Fast alle können mit Halbpension oder All-inclusive gebucht werden.

In der Karibik hat Alltours unter anderm die Zusammenarbeit mit Iberostar intensiviert. Von den Iberostar Hotels und AM Resorts sind im Winter 2022/23 nun alle Häuser in der Karibik bei den Düsseldorfern buchbar. Auf Kuba wurde das Portfolio in den Regionen Varadero, Holguin und Cayo Santa Maria erheblich ausgebaut. Dasselbe trifft auch auf Havanna mit nun 14 Stadthotels zu. In Mexiko sind in Cancun und an der Playa Mujeres fünf neue Hotels hinzugekommen. Das Programm in der Dominikanischen Republik ist auf über 80 Hotels angewachsen. Mehr Auswahl finden die Kunden im Winter insbesondere im Norden sowie im Surfer-Paradies Cabarete.

Auf Sansibar, das Alltours zusammen mit den Seychellen im vergangenen Jahr eingeführt hat, wird das Programm um vier Hotels auf insgesamt 19 erweitert. Highlights im Angebot sind vier beziehungsweise sechstägige Safaris, bei denen es von Sansibar auf das afrikanische Festland nach Tansania geht. Die Safaris können auch als private Touren gebucht und mit einem Badeurlaub verknüpft werden. Zuwachs gibt es auch auf den Malediven mit den Inselresorts Riu Atoll, Coco Bodu Hithi und Malahini Kuda Bandos. Insgesamt werden 36 Resorts auf 43 touristisch erschlossenen Inseln im Winterkatalog angeboten.