Bordleben

Costa schafft die Maskenpflicht ab

Passagiere von Costa müssen an Bord künftig keine medizinischen Masken mehr tragen.

Costa schafft die Maskenpflicht ab
Foto: Costa Crosiere
Passagiere von Costa müssen an Bord künftig keine medizinischen Masken mehr tragen. Damit unterliegt das Bordleben keinen Einschränkungen mehr. Selbst Tanzen in den Bars und Clubs ist wieder erlaubt. Die Kinderbereiche und Wellness-Einrichtungen sind ebenso geöffnet wie alle Theater und Spezialitätenrestaurants. Auch Landausflüge ¬sowohl in Gruppen als auch individuell sind wieder möglich. Dabei gelten die jeweiligen aktuellen Ländervorschriften. Voraussetzung für die Mitreise ist weiterhin ein vollständiger Impfschutz für alle Passagiere ab 12 Jahren oder der Genesenenstatus. Darüber hinaus ist ein zertifizierter Antigentest für alle Gäste ab zwei Jahren notwendig, der maximal 48 Stunden vor Reisebeginn durchgeführt wurde. Auch andere Kreuzfahrt-Reedereien wie Hapag-Lloyd, TUI Cruises und Aida haben die Maskenpflicht an Bord aufgehoben.