Emirates Group

Erholung in allen Geschäftsbereichen

Die Emirates Group hat den Geschäftsbericht 21/22 vorgelegt. Der Konzern verzeichnet eine Erholung in allen Geschäftsbereichen.

Erholung in allen Geschäftsbereichen
Foto: Emirates
Die Emirates Group hat ihren Geschäftsbericht 21/22 veröffentlicht. Der Konzern verzeichnet als Resultat der sich abschwächenden Corona-Krise eine deutliche Erholung in allen Geschäftsbereichen. Zum Stichtag 31. März verzeichnete die Gruppe einen Verlust von einer Milliarde US-Dollar im Vergleich zu einem Verlust von sechs Milliarden im Vorjahr. Der Umsatz betrug 18,1 Milliarden Dollar. Das entspricht einem Anstieg von 86 Prozent.

Emirates Airline weist mit 1,1 Milliarden Dollar einen deutlich geringeren Verlust aus als im Vorjahr mit 5,5 Milliarden. Der Umsatz stieg um 91 Prozent auf 16,1 Milliarden Dollar. Gründe für die Entwicklung sind der Ausbau der globalen Kapazität, zum Beispiel durch den Einsatz des A380-Flaggschiffs auf mehr Strecken, und die Wiederaufnahme von mehr Passagierflügen. Emirates hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 19,6 Millionen Passagiere befördert, ein Plus von 199 Prozent. Die Auslastung lag bei 58,6 Prozent im Vergleich zu 44,3 Prozent im Vorjahr.

Die Konzerntochter Dnata, die unter anderem auf Flughafendienste und Catering spezialisiert ist, verbessert die Konzernbilanz mit einem Gewinn von 30 Millionen Dollar. Im vergangenen Jahr gab es noch einen Verlust von 596 Millionen Dollar.