Reisevertrieb

ADAC mit neuem Reisebüro-Franchise

Der ADAC Reisevertrieb stellt sich neu auf und wird mit einem neuen Franchisesystem an den Markt gehen.

ADAC mit neuem Reisebüro-Franchise
Foto: ADAC Reisevertrieb
Der ADAC Reisevertrieb stellt sich neu auf und wird mit einem neuen Franchisesystem an den Markt gehen. Neben den bestehenden Reisebüros in den ADAC-Geschäftsstellen sollen auch externe Büros unter das ADAC-Dach geholt werden. „Besonders wichtig ist mir dabei die unternehmerische Freiheit und damit die Unabhängigkeit von einem Veranstalter beziehungsweise Leistungsträger", sagt Geschäftsführer Aquilin Schömig. Außerdem sollen zusätzlich zum Geschäftsfeld Touristik künftig auch Geschäftsreisen abgedeckt werden. Ein weiteres Ziel ist eine klare Ausrichtung in Richtung Omnichannel.

Bei der Neuausrichtung setzt der ADAC auf bekannte Gesichter aus der Branche. Neben Ex-Derpart-Geschäftsführer Schömig, der seit 1. Dezember 2021 den ADAC Reisevertrieb führt, wird ab 1. Juni Andreas Neumann die Geschäftsführung komplettieren und die Verantwortung für den Geschäftsbereich Business Travel übernehmen. Zu seinen vorigen Stationen gehören unter anderem America Unlimited und ebenfalls Derpart, wo er für die Bereiche Business Travel, Finanzen und IT zuständig war.