Buchungsverlauf

DER Touristik gewinnt Marktanteile

Trotz den Herausforderungen der Corona-Krise konnte die DER Touristik im Touristikjahr 2020/21 Marktanteile hinzugewinnen.

DER Touristik gewinnt Marktanteile
Foto: DER Touristik
Trotz den Herausforderungen der Corona-Krise konnte die DER Touristik im Touristikjahr 2020/21 Marktanteile hinzugewinnen. Insbesondere auf der Mittelstrecke. Das Minus der Veranstaltermarken gegenüber dem Vorjahr lag unter 60 Prozent. Damit hat der Konzern besser abgeschnitten als der Gesamtmarkt, für den der DRV ein Minus 69 Prozent ausgerechnet hat.

In der Sommersaison 2021 haben Dertour und die Schwestermarken über alle Ziele hinweg mehr als die Hälfte des Vor-Corona-Umsatzes erreicht. Die Urlaubsziele am Mittelmeer und in Europa kamen insgesamt auf 80 Prozent des Vor-Corona-Niveaus. Griechenland und die Türkei erzielten sogar ein Plus von 20 beziehungsweise 15 Prozent gegenüber dem Sommer 2019.

Die Vorausbuchungen für den Sommer 2022 entwickeln sich laut Ingo Burmester, CEO Central Europe, 
„sehr erfreulich“. Viele Ziele seien in den vergangenen Wochen stärker gebucht worden als zum selben Zeitpunkt vor Corona. Dazu gehören die Kanaren, die vor kurzem mehr als zweieinhalbmal so stark gebucht wurden wie im Winter 2018/19. Einen Nachfragerückgang gibt es wegen der angespannten Corona-Lage derzeit für Österreich. Burmester: „Wir hoffen, dass die von Österreich eingeleiteten umfassenden Eindämmungsmaßnahmen zügig und noch vor Beginn der Hauptsaison greifen. Dann steht einer verantwortungsvollen Skisaison nichts im Wege.“