Gestiegene Nachfrage

Emirates erhöht die Australien-Frequenzen

Emirates reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Australien-Flügen und erhöht die Frequenzen zu drei Zielen in Down Under.

Emirates erhöht die Australien-Frequenzen
Foto: Emirates
Emirates reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Australien-Flügen und erhöht die Frequenzen zu drei Zielen in Down Under. Bis Mitte des Jahres stockt die Airline das Flugprogramm nach Australien auf 63 wöchentliche Flüge auf. Ab 1. Juni kommt ein zweiter täglicher Flug von und nach Brisbane hinzu. Ab 26. März wird Melbourne von zwei auf drei tägliche Verbindungen aufgestockt. Der neue Flug führt über Singapur, wo ein kurzer Zwischenstopp eingelegt wird. Ab 1. Mai fliegt Emirates zudem wieder dreimal täglich direkt nach Sydney. Melbourne und Sydney werden damit wieder auf dem Niveau von vor der Pandemie angesteuert. Darüber hinaus werden ab 26. März auch die Flüge nach Christchurch in Neuseeland über Sydney wieder ins Streckennetz aufgenommen.