Hurtigruten

Ausflugsprogramm für neue Routen steht

Zum 130-jährigen Bestehen bietet Hurtigruten Norwegen 2023 zwei neue Routen an: die Spitzbergen-Linie und die Nordkap-Linie.

Ausflugsprogramm für neue Routen steht
Foto: Hurtigruten / Espen Mills
Zum 130-jährigen Bestehen bietet Hurtigruten Norwegen im Jubiläumsjahr 2023 zwei neue Routen an: die Spitzbergen-Linie und die Nordkap-Linie. Bei den beiden Reisen gibt es erstmals halb- und ganztägige Hafenaufenthalte. Jetzt stellt die Reederei das Ausflugsprogramm dafür vor. Die optionalen Ausflüge können ab sofort gebucht werden.

Die erste Abfahrt der Spitzbergen-Linie findet am 3. Juni statt. Die Reise ist eine Neuauflage der ehemaligen Sommer-Postschiffroute nach Spitzbergen, die vor über 50 Jahren eingestellt wurde. Mit Landgängen von durchschnittlich sechs Stunden haben die Gäste genug Zeit, um 14 ausgewählte Gebiete entlang der norwegischen Küste und in Spitzbergen zu erkunden. Zur Wahl stehen etwa Angeln und Kajakfahren auf den Lofoten, Wandern und Vogelbeobachtung im Naturreservat Gjesværstappan sowie ein Bad in der Arktis mit Saunabesuch.

Die Nordkap-Linie startet erstmals am 26. September 2023. Die Fahrten finden während der Nordlichtsaison statt und führen nahezu die gesamte norwegische Küste entlang. Bei diversen Ausflügen stehen unter anderem eine Hundeschlittenfahrt, Walbeobachtung, Eisangeln und eine Fahrt mit dem Quad zum Nordkap auf dem Programm. Neben dem umfangreichen Ausflugsprogramm werden auf beiden neuen Reisen an Bord auch Vorträge über die norwegische Geschichte, Kultur, Küche, Natur und Tierwelt sowie Fotografie-, Koch-, Handwerks- und Kunstkurse angeboten.