Ameropa

Nachhaltigkeitsstrategie ausgebaut

Auch innerhalb des Unternehmens investiert Ameropa zum Thema Nachhaltigkeit und hat eine neue Stabsstelle geschaffen.

Nachhaltigkeitsstrategie ausgebaut
Dafür hat das Unternehmen für den Standort Bad Homburg eine CO2-Bilanzierung in Auftrag gegeben – den sogenannten Corporate Carbon Footprint. Durch den Umzug in die neuen Räumlichkeiten zum Jahresanfang wurden Büros geschaffen, welche nicht nur einen Wohlfühlort zum Arbeiten bieten. Die Planung berücksichtige unter anderem energiesparende Lampen und Bewegungsmelder wie auch zusätzliche Initiativen für die Mitarbeitenden, um Energie zu sparen.

Eigens dafür wurde die Abteilung Sustainable Business Development mit Projektmanagerin Eva Neis geschaffen. Seit fast drei Jahren bei Ameropa an Bord, arbeitet Neis in der neu geschaffenen Stabstelle seit Anfang des Jahres direkt mit der Geschäftsführung zusammen.