Hurtigruten

Zwei neue Routen in Norwegen

Hurtigruten bringt im Jubiläumsjahr 2023 zwei neue Reisen auf den Markt: die Spitzbergen-Linie und die Nordkap-Linie.

Zwei neue Routen in Norwegen
Foto: Hurtigruten
Hurtigruten bringt im Jubiläumsjahr 2023 zwei neue Reisen auf den Markt. Die Spitzbergen-Linie startet ab dem 3. Juni und führt über die Lofoten, die Vesterålen und das Nordkap nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Die gesamte Reise dauert 16 Tage. Die Nordkap-Linie startet ab dem 26. September in Oslo und verbindet die südlichsten und nördlichsten Punkte Norwegens. Die Route umfasst auch neue Häfen in Südnorwegen und die Fahrt durch die Landschaften des Hardangerfjords. Es ist das erste Mal, dass Hurtigruten regelmäßig in Oslo an- und ablegen wird.

Sowohl die Spitzbergen- als auch die Nordkap-Linie werden mit dem Postschiff Trollfjord befahren, das in der ersten Jahreshälfte 2023 umfassend renoviert wird. Dabei werden die Kabinen erneuert und die Restaurants renoviert und vergrößert. Das À-la-carte-Restaurant wird danach mehr als doppelt so groß sein.

Durch verlängerte Hafenaufenthalte soll je nach Route und Jahreszeit ein breites Angebot an Ausflügen zur Wahl stehen. Das Vortragsprogramm an Bord soll sich auf die norwegische Geschichte, Kultur, Kulinarik, Natur und Tierwelt konzentrieren. Außerdem werden Fotografie- und Kunsthandwerkskurse anheboten. Die beiden neuen Routen sind ab sofort buchbar.