Corona-Pandemie

Neustart für Activida Wanderreisen

Der kurz vor der Corona-Pandemie gegründete Veranstalter Activida hofft auf einen Neustart in diesem Jahr.

Neustart für Activida Wanderreisen
Foto: iStock
Der im Oktober 2019 gegründete Wanderreisen-Veranstalter Activida hatte keinen leichten Start. Wegen der Corona-Pandemie konnte nur ein Bruchteil der geplanten Reisen in den vergangenen zwei Jahren durchgeführt werden. Für 2022 hofft der Veranstalter jetzt auf einen Neustart. Dafür wurden verschiedene neue Reisen in Europa aufgenommen. Schwerpunkte des Programms liegen auf Deutschland und auf Italien. Jüngst hinzugekommen ist zum Beispiel die Tour „Wandern im Valle Maira" im Piemont. Montenegro wird dieses Jahr ebenfalls erstmals auf den Touren „Wandern in den Schwarzen Bergen" und „Wanderhighlights" bereist. Activida führt alle Touren klimaneutral durch. Sämtliche durch Transfers, Übernachtungen und Verpflegung entstehenden Emissionen werden über Atmosfair kompensiert.