Ameropa

Neue Route für den legändären Zarengold-Sonderzug

Aktuell jetzt sind alle Transsib-Reisen in Bistro Portal und in allen CRS buchbar.

Neue Route für den legändären Zarengold-Sonderzug
Foto: Ameropa
Bei dem Bahn-Erlebnisreisenspezialisten Ameropa sind jetzt erstmals alle Zugvarianten – vom Linien- über den Sonder- bis hin zum Luxuszug – für das Jahr 2022 verfügbar und darüber hinaus mit Bausteinprogrammen kombinierbar.

Zusätzlich finden Fans des legendären Zarengold im neuen Katalog „Sonderzug-Reise Zarengold“ auf 60 Seiten Inspiration und Informationen zu verschiedenen Strecken. Die neuen Bahn-Erlebnisreisen auf der Transsib sind bereits in der Rundreisen-Suche in Bistro Portal zu finden und mit allen Vor- und Nachprogrammen in allen gängigen Reservierungssystemen buchbar.

Die neue Broschüre „Sonderzug-Reise Zarengold“ von Ameropa ist hier online verfügbar. Der neue Katalog „Bahn-Erlebnisreisen weltweit“ erscheint am 10. September 2021. Bereits jetzt sind alle Transsib-Reisen in Bistro Portal und in allen CRS buchbar. Passende Angebotsaushänge finden Reisebüromitarbeiter im Ameropa-Infonet.
 
2022 kommt neu die Route zwischen Wladiwostok und Moskau hinzu. Die 9.288 Kilometer lange Reise-Variante gilt als „Mutter“ aller Transsib-Reisen und führt Gäste transkontinental durch das größte Land der Welt vom Pazifischen Ozean bis in die russische Hauptstadt Moskau. Transsib-Fans, die bereits mit dem Zarengold-Sonderzug zwischen Peking und Moskau unterwegs waren, erleben hier Neuland, denn sie bereisen 3.646 Kilometer Transsib, die sie noch nicht kennen.