Explora Journeys

MSC stellt neue Luxusmarke vor

Die MSC Group hat mit der Einführung von „Explora Journeys“ heute ihren Markteintritt in das Segment für Luxuskreuzfahrten angekündigt.

MSC stellt neue Luxusmarke vor
Foto: MSC Cruises
Die MSC Group hat mit der Einführung von „Explora Journeys“ heute ihren Markteintritt in das Segment für Luxuskreuzfahrten angekündigt. Das erste der vier von Fincantieri gebauten Luxusschiffe soll 2023 in See stechen. Drei weitere Schiffe sollen 2024, 2025 und 2026 folgen. Die Cruiseliner werden über 461 Suiten ab 35 Quadratmetern verfügen. Vierzehn Decks sollen im Innenbereich viel Platz für Rückzugsmöglichkeiten bieten. Die Außendecks werden auf mehr als 2.500 Quadratmeter drei Außenpools bereithalten. Ein vierter Pool verfügt über ein flexibles Glasdach. Für kulinarische Vielfalt sollen neun verschiedenen Restaurants mit flexiblen Dinner-Zeiten sorgen. Im Innen- und Außenbereich werden mehrere Bars und Lounges zur Verfügung stehen. Das Gast-Crew-Verhältnis liegt bei 1,25 zu eins.



Jedes der Schiffe soll neueste Technologien nutzen, um Ziele abseits der bekannten Kreuzfahrt-Routen ansteuern zu können. Durch unübliche Ankunfts- und Abfahrtszeiten in Kombination mit Übernacht-Aufenthalten will MSC den Gästen exklusive Erlebnisse ermöglichen. Für die Reiserouten der Einführungsfahrten ist eine Mischung aus bekannten Reisezielen wie Saint Tropez, Bordeaux und Reykjavik und unbekannten Destinationen wie den griechischen Inseln Kastellorizo und Bozcaada geplant.