Nicko Cruises

Hochsee-Vertrieb wird neu aufgestellt

Nach der Ausweitung des Hochsee-Produkts durch den Neuzugang Vasco da Gama will Nicko Cruises jetzt die Schlagkraft im Vertrieb erhöhen.

Hochsee-Vertrieb wird neu aufgestellt
Foto: iStock
Mit dem Flotten-Neuzugang Vasco da Gama hat Nicko Cruises das Hochseeangebot für 2021 erheblich ausgebaut. Entsprechend will der Stuttgarter Kreuzfahrtspezialist jetzt seine Schlagkraft im Vertrieb erhöhen. Dadurch ergibt sich für das Team um Christian Kaatz, der seit 2019 als Head of Sales den Vertrieb verantwortet, eine neue und erweiterte Struktur. Kaspar Berens, der zum 1. Januar die neue Position des Head of Ocean Business übernommen hat, wird künftig auch im Vertrieb projektübergreifend eingebunden. Die Gesamtleitung des Vertriebs-Außendiensts übernimmt Cheryl-Ann Murray. Die Vertriebsexpertin ist bereits seit März 2019 bei Nicko Cruises an Bord. Davor war sie als Regional Sales Manager sowie Key-Account-Manager bei Cunard tätig.

Außerdem gibt es für das Hochsee-Segment künftig drei Key-Account-Positionen, die mit Natascha Tschritter, Michaela Schedel und Thorsten Becker besetzt werden. Tschritter war vorher unter anderem für Costa und Aida sowie für Royal Caribbean Cruises tätig. Bei Nicko übernimmt sie als Key-Account-Manager Süd schwerpunktmäßig nationale und regionale Key-Accounts und betreut OTAs, Veranstalter und Gruppen. Schedel ist im Juli 2020 als Sales Manager im Bereich internationale Gruppen und Charter bei Nicko eingestiegen. Als Key-Account-Manager liegt ihr Fokus jetzt auf International und Charter sowie auf Ketten und Kooperationen. Becker wechselt zum 1. März von TUI Cruises nach Stuttgart und betreut im Norden nationale und regionale Key-Accounts sowie Veranstalter und Gruppen.