Corona-Pandemie

Cunard verlängert Pause für zwei Queens

Wegen der weltweiten Reisebeschränkungen verlängert Cunard die Betriebspause für die Queen Elizabeth und die Queen Mary 2.

Cunard verlängert Pause für zwei Queens
Foto: Cunard
Wegen der anhaltenden weltweiten Reisebeschränkungen verlängert Cunard die Betriebspause für die Queen Elizabeth und die Queen Mary 2. Alle Reisen der Queen Mary 2 mit Einschiffung bis einschließlich 28. Mai und alle Reisen der Queen Elizabeth mit Einschiffung bis einschließlich 4. Juni werden abgesagt. Das Reiseprogramm der Queen Victoria ist nicht betroffen. Das Schiff soll den Kreuzfahrtbetrieb wie geplant am 17. Mai wieder aufnehmen. Gäste, deren Reise abgesagt wurde, erhalten automatisch ein Guthaben für zukünftige Kreuzfahrt im Wert von 125 Prozent der bereits geleisteten Zahlung. Die Buchung muss bis 31. Dezember 2021 erfolgen. Kunden, die ihr Geld zurückhaben wollen, erhalten eine Rückerstattung. „Mit der Entscheidung, die Betriebspause unserer Queens noch einmal zu verlängern, reagieren wir auf die anhaltenden Beschränkungen für Kreuzfahrten auf der ganzen Welt, unter Berücksichtigung der erheblichen Vorlaufzeiten für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebes, die auf uns zukommen werden, sobald die Beschränkungen aufgehoben werden", erklärt Cunard-Präsident Simon Palethorpe.