Oceania Cruises meldet Buchungsrekord

Trotz Coronakrise startet Oceania Cruises mit einem Buchungsrekord in die Sommersaison 2022. Bereits

Trotz Coronakrise startet Oceania Cruises mit einem Buchungsrekord in die Sommersaison 2022. Bereits zwei Tage nach der Buchungsfreigabe vor knapp einer Woche konnte die Reederei 20 Prozent mehr Reservierungen gegenüber dem Start in die Verkaufssaison 2021 im August des Vorjahres verbuchen. Besonders gefragt für den Sommer 2022 seien Kreuzfahrten im Mittelmeer, im Ostseeraum und nach Alaska. Großes Interesse bestehe zudem an den „Grand Voyages“. Mehr als 90 Prozent der Reservierungen sind tatsächliche Neubuchungen. Das heißt, weniger als zehn Prozent wurden mit Guthaben aus Stornierungen getätigt. Darüber hinaus stammt ein Drittel von Neukunden. Wegen der starken Nachfrage wird die Reederei in den nächsten Monaten weitere Kreuzfahrten zur Buchung freigeben. So soll ab Januar die Weltreise 2023 buchbar sein. Im Februar soll die komplette Winterkollektion 2022/23 folgen.