Urteil

Pandemie allein befreit nicht von Stornogebühr

Allein die Tatsache der Corona-Pandemie reicht nicht, um immer von der Stornogebühr zu befreien, urteilt das AG München.

Pandemie allein befreit nicht von Stornogebühr
Foto: iStock
Allein die Tatsache der Corona-Pandemie reicht nicht aus, um jeglichen Rücktritt von allen Pauschalreisen zu jedem Zeitpunkt ohne Stornogebühr zuzulassen. Das hat das Amtsgericht München entschieden. Eine Reisende war bereits Anfang April von einer Kreuzfahrt zurückgetreten, die Anfang Juli hätte stattfinden sollen. Laut Gericht muss sie die vereinbarte Stornogebühr zahlen, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen war, dass die Kreuzfahrt trotz der Corona-Pandemie hätte stattfinden können. Mehr zum Urteil.