Cunard verlängert Kreuzfahrt-Pause

Cunard verlängert wegen der Ausbreitung des Coronavirus die Unterbrechung des Kreuzfahrtbetriebs

Cunard verlängert Kreuzfahrt-Pause
Foto: Cunard Line
Cunard verlängert wegen der Ausbreitung des Coronavirus die Unterbrechung des Kreuzfahrtbetriebs bis 15. Mai. Ursprünglich war die Pause bis 11. April angesetzt worden. Gäste, deren Reise zwischen 11. April und 15. Mai beginnen sollte, erhalten ein Guthaben für eine zukünftige Kreuzfahrt über 125 Prozent des Gesamtwertes der ursprünglichen Reise. Das Guthaben kann auf eine neue Reise bis Ende März 2022 angewendet werden. Die Buchung muss bis Ende Dezember 2021 erfolgen. Die Reederei wird die Regierungsvorgaben und Einreisebeschränkungen weiter beobachten und den Zeitplan für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs, falls nötig, erneut anpassen.