Geschäftsjahr 2021/22

A-Rosa lässt die Provision unverändert

A-Rosa Flussschiff hat das Provisionsmodell für das Touristikjahr 2021/22 veröffentlicht. Die aktuellen Konditionen gelten weiterhin.

A-Rosa lässt die Provision unverändert
Foto: A-Rosa Flussschiff
A-Rosa Flussschiff hat das Provisionsmodell für das touristische Geschäftsjahr 2021/22 veröffentlicht. „Unter Berücksichtigung des herausfordernden Marktumfelds“ werden die derzeit gültigen Konditionen unverändert fortgeführt. Dadurch sollen die Reisebüros weiterhin von einer Vergütung profitieren, die sich nicht an Vorjahreswerten orientiert. Für Top-Partner wird zum zweiten Mal in Folge der Platinpartner-Status unabhängig von den im laufenden Geschäftsjahr erzielten Umsätzen verlängert.

Die Provisionshöhe für den stationären Reisebürovertrieb richtet sich bei A-Rosa nach dem erzielten Umsatz in einer Geschäftsperiode. Zusätzlich werden Punkte für durchgeführte Marketingaktionen vergeben. Platinpartner profitieren unter anderem von einer erhöhten Grundprovision sowie Zusatzprovisionen auf den FIT-Umsatz, eine bevorzugte Betreuung durch einen persönlichen Sales Manager, exklusive Angebote und Sonder-Pep-Raten. Mitte November will das Außendienst-Team einige Platinpartner vor Ort besuchen, um sich mit ihnen über das neue Geschäftsjahr auszutauschen.