FTI Group

Martin Katz geht in den Ruhestand

Bei FTI steht ein Wechsel im Produktmanagement an. Eigenanreise-Chef Martin Katz geht in den Ruhestand, Nachfolgerin wird Katrin Schrader.

Martin Katz geht in den Ruhestand
Fotos: FTI
Bei FTI steht ein Wechsel im Produktmanagement an. Der langjährige Eigenanreise-Chef Martin Katz verabschiedet sich zum 30. November in den Ruhestand. Katz ist seit 2013 bei der FTI Group und hat den Eigenanreise- und den Städtereisen-Bereich maßgeblich auf- und ausgebaut. Davor war der gelernte Touristikkaufmann unter anderem Geschäftsführer von Ameropa, Leiter der Unternehmenskommunikation Personenverkehr bei der Deutschen Bahn sowie Pressesprecher und Vertriebsleiter von ITS.



Seine Aufgaben bei FTI übernimmt Katrin Schrader, die ab sofort als Strategic Destination Officer (SDO) Self Drive, City Breaks & Golf by FTI verantwortlich ist. Schrader ist seit über zehn Jahren bei FTI tätig und war bis 2019 im Team von Martin Katz als Senior Commercial Managerin für Urlaub in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden und Polen zuständig. In den letzten beiden Jahren kümmerte sie sich als Senior Process & Project Coordination Manager um die Entwicklung und Steuerung unterschiedlicher Projekte und Prozesse für die Quellmärkte der FTI Group.