Covid-19

Neuseeland lockert die Einreisebestimmungen

Neuseeland hat die Einreisebestimmungen im Hinblick auf Corona gelockert. Die Impf- und Testpflicht für alle Reisenden wurde abgeschafft.

Neuseeland lockert die Einreisebestimmungen
Foto: iStock
Neuseeland hat die Einreisebestimmungen im Hinblick auf Corona gelockert. Die Covid-19-Impf- und Testpflicht für alle Reisenden wurde abgeschafft. Besucher, die aus dem Ausland nach Neuseeland einreisen, erhalten am Flughafen weiterhin kostenlose Antigen-Schnelltests, und es wird empfohlen, sich am Tag 0/1 und 5/6 zu testen. Dies gilt nur noch auf freiwilliger Basis. Alle Reisenden müssen vor der Einreise nach Neuseeland weiterhin eine Reiseerklärung ausfüllen. Nur Personen, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, müssen sich sieben Tage lang isolieren. Kontaktpersonen wird empfohlen, fünf Tage lang jeden Tag einen RAT-Test durchzuführen. Solange der Test negativ ausfällt, können sie ihrem Alltag wie gewohnt nachgehen. Masken sind nirgendwo erforderlich, außer beim Besuch bestimmter Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser, Allgemeinmediziner, Apotheken und Altenpflegeheime. An einigen Orten wie Arbeitsplätzen oder Māori-Versammlungsgelände kann das Tragen einer Maske verlangt werden.