Wintersaison

Urlauber dürfen länger in Thailand bleiben

Thailand will den Urlaubern ermöglichen, in der Hauptsaison im Winter länger im Land zu bleiben.

Urlauber dürfen länger in Thailand bleiben
Foto: iStock
Thailand will den Urlaubern ermöglichen, in der Hauptsaison im Winter länger im Land zu bleiben, und verlängert dafür die mögliche Aufenthaltsdauer. Reisende aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren 48 Ländern können im Zeitraum zwischen 1. Oktober und 31. März jetzt 45 Tage in Thailand bleiben, 15 Tage länger als bisher. Die längere Aufenthaltsdauer war von der Tourism Authority of Thailand (TAT) vorgeschlagen worden und wurde kürzlich vom „Centre for Covid-19 Situation Administration“ (CCSA) bestätigt. Für Urlauber, die mit einem „Visum bei Ankunft“ einreisen, verlängert sich der mögliche Aufenthalt von 15 auf 30 Tage.