Queensland

Indigene Kunstmesse ist zurück

Wer im Juli eine Reise nach Queensland plant, kann dort ein Highlight der indigenen Kultur erleben.

Indigene Kunstmesse ist zurück
Foto: Tropical North Queensland
Wer im Juli eine Reise nach Queensland plant, kann dort ein Highlight der indigenen Kultur erleben. Nach drei Jahren Pause findet von 6. bis 10. Juli wieder die Cairns Indigenous Art Fair (CIAF) statt. Dort werden mehr als 450 Aboriginal People und Torres-Strait-Insulaner ihre Werke vorstellen. Das diesjährige Thema lautet „Masters of Country“ – eine künstlerische Hommage an das Wissen und den Einfallsreichtum der „First People“ in Queensland in Bezug auf einheimische Pflanzen und Bäume.

Das Hauptaugenmerk der CIAF liegt darauf, talentierte Ureinwohner-Künstler vom Festland Queenslands und von den Torres-Strait-Inseln einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Darunter sind Maler, Bildhauer, Keramiker, Weber und Grafiker. Neben Musik-, Tanz- und Theateraufführungen sorgen mehrere Kunstworkshops für Unterhaltung. Seit Jahren hat sich auch die „Fashion Performance“ etabliert. Hier zeigen indigene Designer auf mehreren Modenschauen ihre Kreationen.

Die CIAF findet erstmals im erneuerten Cairns Convention Centre statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Für einige Veranstaltungen wird ein Ticket benötigt.