Australien

Neues Volunteer-Programm in Queensland

Das Wildlife Habitat in Port Douglas hat ein neues Volunteer-Programm für internationale Reisende gestartet.

Neues Volunteer-Programm in Queensland
Foto: iStock
Das Wildlife Habitat in Port Douglas hat ein neues Volunteer-Programm für internationale Reisende gestartet, bei dem sich alles um Tier- und Umweltschutz dreht. Zu den Aufgaben der Wildlife Volunteers gehören die Futterzubereitung für die Tiere sowie die Instandhaltung der Tiergehege und des Parkgeländes. Auch können sie die Tourguides beim Rundgang mit Besuchern begleiten. Sogar die Mitarbeit in Forschungsprojekten und im angeschlossenen Wildlife Hospital ist möglich.

Reisende können zwischen einem zwei-, vier-, sechs- und achtwöchigen Programm wählen. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Gearbeitet wird an fünf Tagen in der Woche. Frühstück und Mittagessen sind an den Arbeitstagen im Programmpreis inklusive. Das Abendessen und die Mahlzeiten an den freien Tagen gehen auf eigene Kosten. Während der Zeit im Wildlife Habitat sind die Volunteers in einem Hostel in Port Douglas im Mehrbettzimmer untergebracht. Weitere Infos hier