Neue Kampagne

Baden-Württemberg lädt zur Zeitreise ein

In diesem Jahr rückt die Tourismus Marketing GmbH (TMBW) den Themenschwerpunkt „Zeitreisen im Süden" in den Fokus der touristischen Vermarktung.

Baden-Württemberg lädt zur Zeitreise ein
Foto: TMBW/Newgwer
Zum 70. Geburtstag von Baden-Württemberg in diesem Jahr rückt die Tourismus Marketing GmbH (TMBW) den Themenschwerpunkt „Zeitreisen im Süden" in den Fokus der touristischen Vermarktung. Geschichten aus verschiedenen Epochen sowie erlebbare Angebote aus allen Landesteilen sollen Lust auf einen Urlaub in Deutschlands Süden wecken. „Wir zeigen auf, wo unsere Gäste spannende Kapitel der Landeshistorie neu entdecken können, wo bis heute Zeugnisse der Vergangenheit einen Besuch lohnen und wie Geschichte lebendig erzählt wird", sagt TMBW-Geschäftsführer Andreas Braun. Das Spektrum der Themen soll von der Steinzeit bis in die Gegenwart, von den ältesten Zeugnissen menschlicher Kunst bis zu den Fragen der Jetztzeit reichen.

Unter den Vorschlägen für Ausflüge in die Vergangenheit befinden sich sieben Unesco-Welterbestätten, diverse Burgen, Klöster und Orte von historischem Rang. Auch für Genussmenschen, Aktivurlauber oder Erholungssuchende gibt es Angebote, die einen spielerischen Zugang zur Geschichte ermöglichen sollen. Zum Beispiel können die Gäste die Stauferburgen der Schwäbischen Alb erkunden oder die Oberschwäbische Barockstraße entdecken. Entspannung wie in der Antike versprechen Bäder und Kurorte im Schwarzwald. Um Themen der Gegenwart geht es zum Beispiel in der neuen Klima-Arena in Sinsheim. Die interaktive Ausstellung zeigt, wie jeder Einzelne etwas gegen den Klimawandel tun kann.