Mobiler Vertrieb

Vier Neuzugänge in der RITA-Zentrale

Die RITA AG, Mutter von Mein Urlaubsglück, hat den Mitarbeiterstamm in der Zentrale in Hannover vergrößert.

Vier Neuzugänge in der RITA-Zentrale
v.l. Claudia Kippnich, Caroline Achilles, Anja Scheer und Robin Koch - Foto: RITA AG
Die RITA AG, Muttergesellschaft von Mein Urlaubsglück sowie Dienstleister für LCC Travelista und AER Mobile, hat den Mitarbeiterstamm in Hannover vergrößert. Hinzu gekommen in der Zentrale sind vier Vollzeitkräfte: Caroline Achilles, zuständig für das Beraterdaten-Management, Anja Scheer im Buchungsmanagement sowie Claudia Kippnich als Assistentin des Vorstands. Außerdem verstärkt Robin Koch das Team. Der Sohn des Vorstands und Mitgründers Kurt Koch war bisher im Key Account Management in der Automobilbranche. Ab sofort übernimmt er Verantwortung im Business Development der RITA AG. Insgesamt sind jetzt 18 Mitarbeiter in der Zentrale in Hannover beschäftigt.

Aufgrund der Buchungseingänge der letzten Wochen erwartet Vorstand Kurt Koch für das Geschäftsjahr 2023, dass das Umsatzziel der RITA Gruppe von 100 Mio. Euro plus X übertroffen wird: „Mit dem jetzt im Januar bereits gebuchten Abreiseumsatz für 2023 von mehr als 50 Millionen Euro sehen wir, dass wir genau die richtigen Lösungen für die Zukunft der Reiseberatung anbieten.“