Alpha Reisebüros

SLR-Kooperation war "sehr gute Entscheidung"

Nach drei Jahren zieht Alpha-Geschäftsführer Albin Loidl eine positive Zwischenbilanz der Kooperation mit Schauinsland.

SLR-Kooperation war "sehr gute Entscheidung"
Foto: Alpha Reisebüropartner
Seit dem Marktaustritt von Thomas Cook vor rund drei Jahren ist Schauinsland Leitveranstalter der Alpha Reisebüros, die sich seither als Schauinsland Reisen Partner präsentieren. Laut Alpha-Geschäftsführer Albin Loidl war dies „eine sehr gute Entscheidung“. Das zeige sich nicht zuletzt an der überaus positiven Entwicklung des Umsatzanteils von Schauinsland. Gemessen an der Umsatzhöhe sind die Duisburger die Nummer eins bei den Alpha-Büros. Den Sortimentsanteil hat Schauinsland auf über 20 Prozent mehr als verdoppelt. Auch den Zulauf, den die Kooperation erhält, führt Loidl auf die Konstellation zurück. Im vergangenen Geschäftsjahr sind 21 Büros neu hinzugekommen. „Offensichtlich ist die Alpha mit ihrem Leitveranstalter ein attraktiver Partner für die Reisebüros.“ Aber die Anzahl sei nicht allein entscheidend. Besonders erfreulich sei, dass viele der neuen Büros einen hohen Umsatz mitgebracht hätten.

Um die Reisebüros zu motivieren, wurde eine zusätzliche „Power Provision“ in Höhe von 50.000 Euro ausgelobt. Sie ist an einen Mindestumsatz mit Produkten von Schauinsland und eine Umsatzsteigerung gebunden. „Von unseren rund 600 Büros haben über 120 das Ziel erreicht, was ein toller Erfolg ist“, sagt Loidl. „In diesem Jahr haben wir die Power Provision auf 75.000 Euro angehoben.“ Damit nicht nur größere Reisebüros profitieren, wurde eine weitere Sonderprovision in Höhe von 10.000 Euro eingeführt. Damit sollen auch kleine Büros belohnt werden, die ihren Umsatz stark steigern können.