Traffics

Flextarife bleiben bei den Kunden beliebt

Auch nachdem Corona nicht mehr die ganz große Rolle in der Touristik spielt, bleiben Flextarife weiter beliebt.

Flextarife bleiben bei den Kunden beliebt
Foto: iStock
Auch nachdem Corona nicht mehr die ganz große Rolle in der Touristik spielt, bleiben die in der Pandemie eingeführten Flextarife bei den Kunden weiter beliebt. Das leitet Travel-Tech-Experte Traffics vom Buchungsverhalten ab. „Urlaubsbuchungen mit Flex-Option machen über unsere Systeme beachtliche 38 Prozent aus“, sagt Geschäftsführer Salim Sahi. Besonders bei der Absprungrate seien deutliche Vorteile für Angebote zu beobachten, die Flexibilität bieten. Bei Traffics haben Reisen ohne Flex-Option eine um 20 Prozent höhere Abbruch-Quote als solche mit Flexibilität. Sahi: „Das spricht für uns eine klare Sprache.“ Für den Traffics-Chef sind Flextarife nicht mehr aus der Touristik wegzudenken. Da die wirtschaftliche Lage für viele Menschen unsicher bleibe, würden die Kunden auch in Zukunft sicher ein Maximum an Umbuchbar- oder Stornierbarkeit schätzen.