FTI

Initiativen für junge Expedienten

Nach zwei Jahren Pause hat FTI erstmals wieder FTI Young-Mitglieder nach München eingeladen. Weitere Initiativen sollen folgen.

Initiativen für junge Expedienten
Foto: FTI
Nach zwei Jahren Pause hat FTI vom 5. bis 7. August erstmals wieder FTI Young-Mitglieder nach München eingeladen. Workshops und eine klassische Reisemesse mit Partnern wie Hanse Merkur, AMR Collection, Melia Hotels und Zell am See-Kaprun versorgten die Teilnehmer mit Infos und Tipps für ihre Arbeit am Counter. Anschließend standen Touren durch die bayerische Landeshauptstadt auf dem Programm. Für kulinarische Genüsse sorgten ein klassisches Tapas-Essen und ein BBQ auf der FTI-Dachterrasse mit anschließender Feier.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt für weitere Initiativen, die der Veranstalter für die jüngere Generation der Expedienten auflegen will. „Wir wollen die Branche auch für Einsteiger wieder attraktiver machen und werden ab sofort alle Maßnahmen, die wir für unsere langjährigen Reisebüropartner auflegen, nun auch speziell für Youngs ausrichten“, kündigt Vertriebschef Richard Reindl an. „Neben speziellen Inforeisen, Webinaren und Schulungen in der Academy werden wir auch bei den kommenden Desti-Pros Reisegruppen für die 18- bis 29-Jährigen ausschreiben.“ Darüber hinaus sollen die Themen Nachhaltigkeit und Social Media ab sofort in alle Events, Famtrips und E-Learnings mit einfließen.